Aktuelles

17.06.2019 12:09 Alter: 128 days
Kategorie: Aktuelles

Zwei Tiroler Mannschaftstitel für Judozentrum Innsbruck

ein Titel geht an Judoclub Volksbank Kufstein


TMM U14

TMM U14

TMM AK Herren

TMM AK Herren

Am Wochenende kämpften die Tiroler Judoteams um den Titel des Tiroler Mannschaftsmeisters 2019. Bei den Herren konnte die erste Mannschaft des Judozentrums Innsbruck den Titel verteidigen. Ebenso bei den Mädchen in der U14. In derselben Altersklasse wurden die Burschen vom Judoclub Volksbank Kufstein Mannschaftsmeister.

Das Judozentrum Innsbruck bleibt Tiroler Mannschaftsmeister. In Wattens konnte das Team Innsbruck 1 den Titel verteidigen. Phillip Pichler (-66Kg), Felix Stippler (-73Kg), Tobias Told (-81Kg), Stefan Zimmermann (-90Kg), Thomas Rabl und Daniel Mallaun (beide +90Kg) konnten alle Begegnungen klar für sich entscheiden. Sie gewannen gegen Judozentrum Innsbruck 2 und gegen die Osttiroler Mannschaft jeweils 8:2. Im Finale traf der Titelverteidiger auf den Zweitligisten WSG Swarovski Wattens. Innsbruck siegte souverän mit 9:1. „Alle Sportler haben heute starke Kämpfe gezeigt. Für mich besonders erfreulich ist die große Zahl der Nachwuchsathleten, die teilgenommen haben“, sagt der Präsident des Tiroler Landesverbands, Martin Scherwitzl.

Grund zur Freude hatte auch Landestrainerin Anna-Katharina Told. Neben der Arbeit im Landesverband coacht sie auch den Kader der Innsbrucker. „Die Jungs haben heute souverän gekämpft, die Titelverteidigung ist ein super Erfolg.“ Zweiter Platz und somit Vize-Meister ist die WSG Swarovski Wattens. Die Bronzemedaille ging an die Judo Union Osttirol und Vierter Platz wurde Judozentrum Innsbruck 2.

Titelverteidigung auch im Nachwuchs geglückt

Die Herren sollten aber nicht das einzige Team der Innsbrucker sein, das den Mannschaftstitel verteidigen konnte. Die Mädchen in der Altersklasse unter 14 Jahren setzten sich gegen ihre Kontrahentinnen in jeder Begegnung durch. Saskia Glotz, Sabrina Fröhlich, Mavie Rabl, Larissa Glotz, Sophia Haberl, Andjela Martinovic, Lilith Wöss und Leonie Kraft stemmten nach ihren Siegen über JC Wängle/Reutte (4:3), WSG Wattens (4:2) und Judounion Raika Osttirol (4:2) den Pokal in die Höhe. Bei den Burschen U14 gewannen der Judoclub Volksbank Kufstein gegen die restlichen Tiroler Mannschaften. Eric Reichegger, Jonas Dornhofer, Michael Bichler, Samuel Hirschhuber, Elias Mayr, Ritsch Maximilian und Kenji Gasteiger jubelten über den Meistertitel. „Der Nachwuchs hat starke Kämpfe gezeigt, wir können mit der Arbeit zufrieden sein. Nicht mehr lange und sie werden es den Erwachsenen schwer machen“, sagt Landestrainerin Told.