Aktuelles

16.10.2020 11:03 Alter: 9 days
Kategorie: Aktuelles

Vorankündigung Staatsmeisterschaften

5 Judoka in Oberwart am Start


Dieses Wochenende findet die Judo Staatsmeisterschaften in Oberwart (Burgenland) statt. Diese Meisterschaft findet unter strengen Covid-19 Maßnahmen statt.

 

Die ganze Meisterschaft erstreckt sich auf zwei Tage unter Ausschluss der Öffentlichkeit (keine Zuschauer erlaubt!).

 

An beiden Tagen wird ein Livestream angeboten: live.ijf.org/jr_oem_ak_2020/overview

 

Samstag, 17. Oktober:

09:30 Uhr: Beginn der Kämpfe Block 1 (Frauen: -52 kg, +78 kg, Männer: -73 kg)

14:30 Uhr: Beginn der Kämpfe Block 2 (Frauen: -78 kg, Männer: -60 kg, -66 kg)

 

Sonntag, 18. Oktober:

09:00 Uhr: Beginn der Kämpfe Block 3 (Frauen: -48 kg, Männer: -81 kg, -90 kg)

14:00 Uhr: Beginn der Kämpfe Block 4 (Frauen: -57 kg, -63 kg, -70 kg, Männer: -100 kg, +100 kg)

 

Nur ganz wenige Tiroler und Tirolerinnen trauen sich ins Burgenland um bei der Staatsmeisterschaft teilzunehmen. Wichtige Medaillengaranten wie Fabian Hofer -73kg (Grenzeinsatz in der Steiermark) und Natascha Pircher -70kg fehlen bei dieser Meisterschaft. Außerdem müssen Bernadette Graf (Schulterverletzung) und Tobias Told (Muskelfasereinriss) verletzungsbedingt diese Meisterschaften auslassen.

 

Der ATSV Jenbach sendet ein ganz junges Team (Lilian und Jasmin Baumann 57kg/-63kg und Georg Fankhauser -60kg) zu diesen „Corona Meisterschaften“. Gabriel Bretschneider -90kg (Judo Union Raika Osttirol) fährt hochmotiviert nach Oberwart. Das Judozentrum Innsbruck fährt mit der wohl größten Tiroler Medaillenhoffnung ins Burgenland, der Sport Borg Schülerin Pia-Jaqueline Kraft -70kg (Vizemeisterin U23).

 

Trotz aller Maßnahmen freuen sich Trainer und Judoka auf diese Meisterschaften.