Aktuelles

03.10.2017 10:00 Alter: 74 days
Kategorie: Aktuelles

Landesmeister 2017 geht nach Innsbruck

Innsbruck bleibt weiterhin Tabellenführer


Judozentrum Innsbruck: Bacher, Told, Pichler, Stippler, Zimmermann und Hofer

Judozentrum Innsbruck: Bacher, Told, Pichler, Stippler, Zimmermann und Hofer

In der zweiten Runde der Alpen-Adria Liga 2017 konnte das Judozentrum Innsbruck die Tabellenführung verteidigen. Die Begegnung gegen die WSG Swarovski Judo Wattens fand leider nicht statt, da die Wattener keine Mannschaft stellen konnten und wurde daher als 10:0 Sieg für Innsbruck gewertet. Somit krönte sich das Judozentrum Innsbruck erneut zum Landesmeister. Der Kampf gegen die Judo Union Raika Osttirol wurde bereits in der 1. Runde ausgetragen. Diese Begegnung konnte Innsbruck klar mit einem 1:9 Ergebnis gewinnen. 

 

Ebenfalls gewann das Innsbrucker Team am Samstag in Udine gegen die Mannschaft des Judoclubs Vicenza. Die jungen Innsbrucker konnten die Begegnung mit 7:3 für sich entscheiden. Punkten konnten 2* Philipp Pichler (-66kg), 2* Fabian Hofer (-73kg, -81kg), 1* Felix Stippler (-73kg), 1* Tobias Told (-90kg) und 1* Hannes Bacher (+90kg). Vereinstrainerin Anna-Katharina Told zeigt sich mit der Leistung ihres Teams zufrieden: „Mit einem Altersdurchschnitt von 19 Jahren zeigten meine Jungs, dass die Zukunft dieses Teams vielversprechend ist."

 

Die Judo Union Raika Osttirol musste sich zweimal den italienischen Mannschaften (Judoteam Südtirol und Kuroki Tarcento/Udine) mit 8:2 geschlagen geben. Für die Osttiroler punkteten 3* Gabriel Bretschneider (-73kg) und 1* Michael Walder (-90kg). Das Team befindet sich derzeit auf Platz 5 der Tabelle.

 

Das Judoteam Südtirol konnte ebenfalls beide Begegnungen an diesem Wettkampftag gewinnen somit bleibt es in der Alpen-Adria Liga auch in der Finalrunde spannend. Erst dort wird im Final 4 der Gewinner ermittelt werden, aber die Ausgangssituation für unsere Mannschaft ist sehr vielversprechend. Die Finalrunde der Alpen-Adria Liga 2017 findet am 18.11. in Matrei i.O. statt.

 

Zwischenstand nach der 2. Runde:

 

Rang

Team

S

N

EZS

UBW

Punkte

1

Judozentrum Innsbruck

4

0

34:06

331:60

12

2

Judoteam Südtirol

4

0

29:11

284:104

12

3

JC Vicenza

2

2

23:17

230:161

6

4

Kuroki Tarcento/Udine

2

2

20:20

194:194

6

5

Judoteam Osttirol

0

4

07:33

64:321

0

6

WSG Swarovski Wattens 2

0

4

07:33

67:330

0