Aktuelles

07.11.2016 08:28 Alter: 345 days
Kategorie: Aktuelles

2. JUDO BUNDESLIGA

WSG Swarovski Judo Wattens unterliegt Bischofshofen 5:9


Auch in der letzten Runde der 2. Judo-Bundesliga gab es für die WSG Swarovski Judo Wattens kein Erfolgserlebnis. Gegen das starke Team von Sanjindo Bischofshofen musste man auf heimischer Matte eine 5:9 Niederlage hinnehmen.

Schon vor der Begegnung war klar, dass ein Sieg gegen Bischofshofen schwer werden würde. Leider beklagte man mit Lehel Imre und Max Knapp wieder zwei Verletzte, sodass man schon vor dem Kampf durch die Nichtbesetzung der Gewichtsklasse -73kg den Bischofshofner 2 Punkte kampflos überlassen musste. Die Niederlage zeichnete sich daher schon im ersten Durchgang ab, der klar mit 2:5 an Bischofshofen ging. Die Punkte holten hier Legionär Ivo Pasolli und Mannschaftskapitän Florian Lindner. Auch im zweiten Durchgang mussten sich die Wattner Judoka mit 3:4 geschlagen geben. Wieder waren es Pasolli und Lindner die zwei Punkte holten, für den dritten Punkt sorgte überraschend der 16-jährige Nachwuchskämpfer Andreas Schennach. Somit ging der Sieg eindeutig mit 5:9 an Sanjino Bischofshofen.

Für die WSG Swarovski Judo Wattens war die Bundesligasaison 2016 nicht sehr erfolgreich.

Ein Grund dafür waren sicher die vielen Verletzungen die das junge Team nicht verkraftete.