Aktuelles

19.06.2017 10:02 Alter: 180 days
Kategorie: Aktuelles

Schulwertung 2016-2017

die Urkunden wurden versendet


 

Im Schuljahr 2016-2017 gab es ein gewisses Kuriosum, was die Tiroler Meisterschaften betraf: es fanden nämlich in diesem Zeitraum an insgesamt drei Terminen TEMs statt; die Altersklassen U12 und U16 wurden innerhalb eines Schuljahres 2x ausgetragen.

Um keinen Bewerb aus der Wertung fallen zu lassen, habe ich daher einfach beide miteinbezogen. Die Schulwertung 2016-2017 besteht somit aus 6 Einzelbewerben: U14, U18 und je 2x U12 und U16.

Wenig verwunderlich ist daher ein deutlicher Anstieg der Starterzahlen:

ANZAHL Starts (inkl. Doppelstarts):

221

+80

ANZAHL SportlerInnen:

159

+49

ANZAHL Schulen:

87

+23

 

Trotzdem erstaunlich und besonders erfreulich ist der riesige Anstieg an beteiligten Schulen (über 35% Steigerung). Dies liegt hauptsächlich an der tollen Beteiligung bei den Altersklassen U12 und U14 im Mai 2017.

Überhaupt waren die TEMs im Frühjahr 2017 ein voller Erfolg, was die Starterzahlen betrifft.

(Knapp) 5 Jahre Schulwertung sind vielleicht auch ein Anlass, um sich die Entwicklung der Starterzahlen insgesamt etwas anzusehen. Ich habe daher zur allgemeinen Information folgende Statistiken erstellt. Die Daten beziehen sich dabei jeweils auf die Kalenderjahre und nicht auf die jeweilige Schulwertung (da ja einmal nur 2 und diesmal eben 6 Bewerbe in einen Schulwertungszyklus gefallen sind…)

 

2013 (nur U12-14)

2014

2015

2016

2017

SUMME Starts

113

163

167

122

162

SUMME StarterInnen

96

117

134

111

141

Entwicklung der Anzahl der Starts und StarterInnen in den TEM U12-U18

 

 Und die Zahl der Starts nach Altersklassen:

 

2013

2014

2015

2016

2017

 

Frühj.

Herbst

Frühj.

Herbst

Frühj.

Herbst

Frühj.

Herbst

Frühj.

U12

 

58

 

56

 

39

 

29

49

U14

55

 

36

 

65

 

44

 

61

U16

 

 

 

40

 

38

 

29

32

U18

 

 

31

 

25

 

20

 

20

Die starke Steigerung der Starterzahlen in diesem Jahr, vor allem in den Altersklassen U12 und U14 lässt sich auf der vorigen Seite also ganz deutlich ablesen. Die Zahl der StarterInnen ist jedenfalls die höchste seit 5 Jahren.

 

 

Im Schuljahr 2016-17 waren Judokas aus 87 Tiroler Volks- und Neuen Mittelschulen, Privatschulen, Gymnasien, Polytechnischen und Höheren Schulen mit dabei.

Im Juni 2017 wurden die fertigen Urkunden an die Schulen verschickt. JedeR TeilnehmerIn bekommt in seiner/ihrer Schule eine Urkunde verliehen. Zusätzlich erhält jede teilnehmende Schule eine Urkunde. Im Anschreiben an die Direktionen habe ich heuer wieder unterstrichen, dass es schön wäre, wenn die Urkunden in feierlichem Rahmen übergeben werden können, etwa während einer Schulveranstaltung.

Der Wertungsmodus war dieses Jahr gleich wie bisher: Gezählt werden alle StarterInnen in den Tiroler Meisterschaften U12 bis U18 (ausgenommen Lehrlinge und Berufstätige) im Schuljahr 2016-17. Es zählt nicht die Vereinszugehörigkeit, sondern die Schule, in die die SportlerInnen gehen. Alle Punkte, die ein Judoka gemacht hat (auch die aus dem Frühjahr) werden für die Schule gewertet, die er oder sie im Herbst besucht.

Übrigens: Judokas, die bei der TEM in einer Gewichtsklasse mit nur 2 StarterInnen gekämpft haben und damit auch keinen offiziellen Tiroler Meistertitel erhalten, bekommen für ihre Platzierung zwar ebenfalls Punkte, aber etwas weniger als in regulären Gewichtsklassen mit 3 und mehr StarterInnen.

 

Abschließend möchte ich mich noch herzlich bei allen unterstützenden TrainerInnen, VereinsvertreterInnen und LV-FunktionärInnen für ihre wichtige Hilfe bedanken, ohne die diese Schulwertung nicht zustande kommen könnte.

 

Mit sportlichen Grüßen,

Gabriel Stabentheiner

 

Und hier das Ergebnis der Schulwertung 2016-17:

 

Platz

 

Schule

Punkte

Punkte +/-

 

Platz +/-

 

1

 

Gymnasium Hall i. T. (Gymnasium der Franziskaner)

76

+26

+1

2

 

Neue Mittelschule Ebbs

47

+3

+2

3

 

Neue Mittelschule II Schwaz

41

+14

+6

4

 

Private Höhere Technische Lehranstalt Lienz

38

+5

+3

5

 

Neue Mittelschule Fließ

37

+13

+5

6

 

BORG Innsbruck

35

+25

+15

6

 

Bundesrealgymnasium Reutte

35

+33

+46

8

 

Private Grundschule Oberaudorf-Inntal

30

-

neu

 

8

 

RG/BRG Reithmann

30

-15

-5

10

 

Neue Mittelschule Kals a.Gr.

29

-

neu

11

 

Neue Mittelschule Dr. Posch Hall i.T.

28

+16

+7

12

 

Akademisches Gymnasium Innsbruck

27

-17

-8

13

 

BG/BRG Innsbruck – Sillgasse

26

+5

-2

13

 

Volksschule Rosenegg

26

-

neu

15

 

Neue Mittelschule Kufstein I

25

-7

-7

16

 

BHAK/BHAS Wörgl

24

-10

-10

16

 

Höhere Technische Bundeslehranstalt Imst

24

-

neu

16

 

Volksschule Ebbs

24

-

neu

19

 

Neue Mittelschule Fieberbrunn

20

+18

+33

20

 

BHAK/BHAS Innsbruck

19

+11

+12

 

 

Die letzten beiden Spalten zeigen, um wie viel Plätze bzw. Punkte sich eine Schule im Vergleich zur vergangenen Schulwertung verbessert oder verschlechtert hat.